rankingCoach ist die perfekte Anwendung, um Ihre Website so zu optimieren, dass sie online besser sichtbar ist. Um Ihr Website-Ranking zu optimieren, muss der RankingCoach jedoch in der Lage sein, Ihre Website zu scannen, um ihren aktuellen SEO-Status zu ermitteln. Damit rankingCoach Ihre Webseite analysieren kann, wird rankingCoach Sie im ersten Schritt des Onboarding-Prozesses bitten, Ihre Domain einzugeben.

Ihre Domain oder Ihr Domainname ist der Name Ihrer Website. Es ist die Adresse, unter der Internetnutzer auf Ihre Website zugreifen können. Computer verwenden IP-Adressen, so dass Sie im Internet identifiziert werden können. IP-Adressen bestehen jedoch aus einer Reihe von Zahlen, die für viele Internet Nutzer nur schwer zu merken sind. Daher wurden Domainnamen entwickelt, um Entitäten im Internet zu identifizieren. Domainnamen können aus einer beliebigen Kombination von Buchstaben und Zahlen bestehen. Domainnamen sind alle einzigartig und können in vielen verschiedenen Domainendungen wie .com, .net. und anderen verwendet werden.

Um also Ihre Domain in rankingCoach einzutragen, müssen Sie lediglich die URL Ihrer Website eingeben. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Root-URL eingeben, also diejenige, die zu Ihrer Homepage führt.

Sie können im rankingCoach nur mit einer existierenden Website arbeiten, da Ihre Webseite live und zugänglich sein muss, um sie zu optimieren. Deshalb muss der Domainname immer registriert werden, bevor Sie ihn verwenden können. Falls Sie eine nicht existierende Website eingeben, können Sie nicht zum nächsten Schritt übergehen.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Ihre Website in verschiedenen Sprachen vorliegt, die URL hinzufügen müssen, die der Sprache und dem Markt entspricht, die Sie optimieren möchten. Hier können Sie von Google mehr über die Verwaltung einer Website für verschiedene Sprachen erfahren. Wenn Sie die Website für jede Sprache optimieren möchten, müssen Sie weitere Projekte zu Ihrem Abonnement hinzufügen, da diese als separate Domains zählen.

HTTP und HTTPS

Sie haben vielleicht bemerkt, dass einige Website-URLS mit HTTP und andere mit HTTPS beginnen. HTTP steht für Hypertext Transfer Protocol, und HTTPS steht für Hypertext Transfer Protocol Secure. HTTP ermöglicht es Webbrowsern und Servern, den Austausch von Daten zu kommunizieren. HTTP konzentriert sich auf die Darstellung der Informationen, aber nicht darauf, wie die Informationen von einem Ort zum anderen gelangen. Dies bedeutet, dass HTTP möglicherweise verändert werden kann, was dazu führen könnte, dass die Informationen und der Empfänger der Informationen anfälliger für Angriffe sind. HTTPS hingegen stellt eine Erweiterung von HTTP dar, ist jedoch wesentlich sicherer.HTTPS schützt die Kommunikation zwischen dem Browser und dem Server vor potenziellen Angreifern. Das HTTPS-Kürzel in Ihrer URL vermittelt Ihren Website-Besuchern ein Gefühl von Sicherheit, Vertraulichkeit und Vertrauenswürdigkeit.

Sie erkennen eine HTTPS-Website an dem grünen Schlosssymbol in der URL-Leiste. Wenn Sie es mit einer HTTP-Website zu tun haben, sehen Sie ein rotes Schloss in der URL-Domain, das Besucher darauf hinweist, dass die Website möglicherweise nicht sicher ist.

HTTP wurde in den letzten Jahren aufgrund seiner mangelnden Sicherheit als "negatives" Zeichen für Google angesehen. Darüber hinaus brechen viele Nutzer ihren Kauf ab, wenn sie feststellen, dass ihre Daten über eine unsichere Verbindung gesendet wurden. Um mehr Besucher auf Ihre Website zu locken und mehr potentielle Kunden zu gewinnen, ist es daher sehr wichtig, eine HTTPS-Website zu haben, da dies ein Gefühl der Sicherheit und Integrität für Ihre Besucher schafft.

Möchten Sie mehr über HTTPS erfahren und wissen, wie Sie Ihre Website so sicher wie möglich machen können? Setzen Sie sich mit Ihrem Webhosting-Anbieter in Verbindung!

Wenn Sie bereits eine HTTPS-Domain haben, vergessen Sie nicht, die vollständige URL, einschließlich "https://", einzugeben, wenn Sie Ihren Domainnamen in rankingCoach eingeben.

Domainumleitung

Was sind Umleitungen und warum brauchen wir sie?Domainumleitungen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Besucher auf eine neue URL zu verweisen, die sie nicht ausdrücklich angefordert haben, da er gesuchte Inhalt auf diese, neue URL verschoben wurde.

Wenn Ihre Domain früher "mycompany.org" hieß, Ihre Website aber nach "mycompany.com" umgezogen ist, möchten Sie immer noch, dass die Leute, die die URL .org verwenden, Ihre Website finden, sonst könnten Sie Kunden verlieren. Indem Sie eine ordnungsgemäße Weiterleitung einrichten, stellen Sie sicher, dass ein Benutzer, der "mycompany.org" in seine Browserleiste eingibt, automatisch zu "mycompany.com" geleitet wird.

Es gibt verschiedene Arten der Umleitung: vorübergehende und permanente Umleitungen. Es ist sehr wichtig, diese sorgfältig zu verwenden, da sie sich auf Ihre SEO und Ihr Ranking auswirken könnten. Wenn Sie Weiterleitungen für Ihre Website erstellen möchten, aber nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, fragen Sie Ihr CMS oder Ihren Webhosting-Provider um Rat.

Wenn Sie eine oder mehrere Domains haben, die auf Ihre Hauptdomain umleiten, stellen Sie sicher, dass Sie bei der Einrichtung Ihres RankingCoach-Accounts die URL Ihrer Hauptdomain, die Sie gerade bearbeiten, eingeben, da Sie sonst Probleme bei der Validierung Ihrer Suchmaschinen-Aufgaben haben könnten.

Jedes Mal, wenn Sie eine Aufgabe als "erledigt" markieren, scannt unsere Software den Quellcode Ihrer Website, um zu prüfen, ob die Aufgabe erfolgreich abgeschlossen wurde. Wenn Sie eine URL mit einer Umleitung eingeben, kann rankingCoach die korrekte URL, in der die Änderungen vorgenommen werden, nicht überprüfen.Daher ist es für Ihre Einrichtung mit rankingCoach wichtig Ihre primäre Domain zu verbinden.

Wenn Sie bei der Einrichtung Ihres rankingCoach-Accounts die falsche URL eingegeben haben, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team.

Wenn Sie weitere Fragen haben, dann kontaktieren Sie bitte unseren Support.

Sie haben darüber hinaus noch Fragen zu anderen Themen? Weitere Artikel und Themen finden Sie hier:

https://help.rankingcoach.com/de/

War diese Antwort hilfreich für dich?