Im November 2016 kündigte Google bereits den Beginn einer Umstellung bei der Indizierung von Websites an: Die Mobile First-Indexierung. Dabei gibt die Suchmaschine nun der mobilen Version einer Website Vorrang vor der Desktop-Version, wenn sie diese indiziert und ihre Platzierung bestimmt. Diese Änderung macht Sinn, wenn man bedenkt, dass die Mehrheit der Suchanfragen mittlerweile von einem mobilen Endgerät aus getätigt werden, sei es von einem Smartphone oder einem Tablet aus. Google versucht, die Erfahrung von mobilen Nutzern zu verbessern, indem es sicherstellt, dass Websites mobilfreundlich sind. Die Indexierung aller neuen Websites priorisiert bereits seit 2019 die mobile Version. Die allgemeingültige Einführung dieser Praxis auf die Indizierung aller Websites war für März 2021 geplant.

Hierzu erklärt Google wie folgt:

“Unsere Algorithmen werden letztendlich darauf ausgerichtet, primär den Inhalt der mobilen Version einer Website zu nutzen, um deren Seiten zu platzieren, um strukturierte Daten zu verstehen und um Snippets von den Seiten in unseren Ergebnissen anzuzeigen. Während unser Index folglich aus mobilen Dokumenten aufgebaut sein wird, werden wir trotzdem weiterhin für ein großartiges Sucherlebnis für alle unsere Nutzer sorgen, egal ob von mobilen oder Desktop-Geräten aus.”

Quelle: Google

Wie im nachfolgenden Tweet erwähnt, ist der Prozess nun fast abgeschlossen. Deshalb sollten Sie sich auf jeden Fall Gedanken über eine mobilfreundliche Version Ihrer Website machen, die nach den Richtlinien von Google optimiert ist.

(Klicken Sie hier, um den Tweet auf Twitter zu öffnen. Übersetzung des Tweets: "@JohnMu Nur um eine Bestätigung zu erhalten. Am 1. April werden alle Websites der Mobile First-Indizierung unterliegen, richtig?" / Antwort: "Das ist so ziemlich das Ziel. Es besteht kein fester Grund, eine bestimmte Deadline einzuhalten, daher kann es sein, dass die verbleibenden Seiten etwas verteilt sind, einige früher, einige später.")

Um Ihnen zu helfen, haben wir im Folgenden einige wichtige Dinge aufgelistet, die Sie beachten sollten, um in den Google-Ergebnissen weiterhin ganz oben zu stehen:

  • Entscheiden Sie sich für ein responsives Webdesign: Die mobile Version Ihrer Website sollte ein Design haben, das es ermöglicht, den Inhalt Ihrer Website an den Bildschirm mobiler Endgeräte anzupassen, sodass er für mobile Internetnutzer angenehmer zu lesen und übersichtlicher ist.

  • Stellen Sie sicher, dass der Googlebot Zugang zu Ihren Inhalten hat: Sie müssen die gleichen Meta-Robots-Tags auf der mobilen und der Desktop-Version Ihrer Website verwenden. Sie können hierzu das robots.txt-Testtool nutzen, um herauszufinden, ob die mobile Version Ihrer Website für den Googlebot zugänglich ist.

  • Der Inhalt der mobilen Version Ihrer Website sollte mit dem Inhalt der Desktop-Version übereinstimmen: Es sollte nicht mehr Inhalt auf der Desktop-Website als auf der mobilen Website vorhanden sein und Sie sollten daran denken, für beide Versionen die gleichen Überschriften beizubehalten. Wenn dies nicht der Fall ist, könnte mit einem gewissen Traffic-Verlust gerechnet werden, da Google nicht mehr so viele Informationen von Ihrer Seite erhält wie zuvor.

  • Sowohl die mobile als auch die Desktop-Version Ihrer Website sollten die gleichen strukturierten Daten haben. Strukturierte Daten sind die Daten, nach denen Google sucht, wenn es Ihre Website crawlt, um den Inhalt zu verstehen. Sie können das Tool zum Testen strukturierter Daten verwenden und die URLs sowohl für die mobile als auch die Desktop-Version Ihrer Website eingeben, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

  • Beide Versionen Ihrer Website sollten auch die gleichen Metadaten haben: Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie die gleichen Meta-Titles und Meta-Beschreibungen verwenden.

  • Ihr visueller Inhalt sollte bestimmte Kriterien erfüllen:

    • Bilder: Verwenden Sie qualitativ hochwertige Bilder (vermeiden Sie zu kleine Bilder oder Bilder mit niedriger Auflösung). Stellen Sie sicher, dass die URLs und Alt-Text-Tags sowohl für die Desktop- als auch für die mobile Version Ihrer Website gleich sind, und verwenden Sie ein Bildformat, das für das Surfen auf mobilen Geräten geeignet ist.

    • Videos: Verwenden Sie keine wechselnden URLs für Ihre Videos. Verwenden Sie Formate, die sowohl an die mobile als auch an die Desktop-Ansicht angepasst sind, und stellen Sie sicher, dass Sie auf beiden Versionen die gleichen strukturierten Daten für Ihre Videos haben. Denken Sie auch daran, das Video an einer Stelle zu platzieren, die für mobile Benutzer leicht zugänglich ist.

  • Achten Sie auf die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website: Die Ladezeit Ihres Seiteninhalts ist ein entscheidender Faktor für Ihre Absprungrate, die somit die Menge des Traffics auf Ihrer Seite beeinflussen wird. Sie müssen sicherstellen, dass die Ladezeit Ihrer Website auf mobilen Geräten 3 Sekunden nicht überschreitet. Es gibt verschiedene kostenlose Tools, die Ihnen helfen, die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website zu optimieren, z. B. PageSpeed Insights, Lighthouse oder der AMP Page Experience Guide.

Weitere Informationen zu den Best Practices von Google für die Mobile First-Indexierung finden Sie hier.

Darüber hinaus erhalten Sie auch weitere Details über die mobile Indexierung Ihrer Website in Ihrem Google Search Console Konto. Der Indizierungsstatus wird sowohl auf der Einstellungsseite als auch im URL-Prüftool angezeigt, wenn Sie den Indizierungsstatus einer bestimmten URL überprüfen. Wenn es sich nicht um die mobile Version Ihrer Website handelt, empfehlen wir, die oben genannten Best Practices zu befolgen, um sicherzustellen, dass Google sie indizieren kann.

Seien Sie sich jedoch bewusst, dass die mobile Optimierung Ihrer Website nicht bei dem Versuch aufhört, Ihre Website an den Indexierungsprozess von Google anzupassen. Es gibt auch andere Elemente, die Sie berücksichtigen sollten, um Ihren Besuchern auf Smartphones oder Tablets die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten. Weitere Tipps zu diesem Thema finden Sie hierzu in diesem Artikel.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, sollten hierzu noch Fragen offen sein. Wir helfen Ihnen gerne jederzeit weiter. Verwenden Sie hierzu einfach die Chat-Funktion in unsere Applikation oder kontaktieren Sie uns per Email an support@rankingcoach.com.

Sie haben darüber hinaus noch Fragen zu anderen Themen? Weitere Artikel und Themen finden Sie hier:

https://help.rankingcoach.com/de/

War diese Antwort hilfreich für dich?