rankingCoach hat den Prozess der Erstellung von Werbekampagnen bereits so einfach wie möglich gestaltet und weitgehend automatisiert eingerichtet. Dennoch gibt es einige Einstellungen, die Sie selbst vornehmen müssen und bei denen Sie entscheiden müssen, welche Schlüsselwörter die besten sind oder wie man das beste Budget bestimmt - dies ist nicht ganz so einfach. In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps dazu, wie Sie eine effiziente und zielgerichtete Google Werbeanzeige mit rankingCoach erstellen können. 

SCHRITT 1: Auswahl der richtigen Schlüsselwörter 

Bei der Einrichtung Ihrer Google Werbeanzeige, haben Sie die Möglichkeit auszuwählen, welche Schlüsselwörter für Ihre Anzeigen verwendet werden sollen. 

Die Auswahl der richtigen Schlüsselwörter für Ihre SEA-Kampagne hat nichts mit der Wahl der Schlüsselwörter für Ihre SEO-Strategie zu tun. Denken Sie daran, dass Sie für jeden Klick auf Ihre Anzeige bezahlen müssen. Um Ihr Geld bestmöglich einzusetzen und nicht zu verschwenden und um die Anzahl der Konversionen zu maximieren, müssen Sie sicherstellen, dass Benutzer, die auf Ihre Anzeigen klicken an dem Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen interessiert sind. Finden Sie also heraus, an welcher Stelle Sie im Entscheidungsprozess des Käufers stehen. 

Lassen Sie uns beispielhaft davon ausgehen, dass Sie Autos verkaufen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Anzeigen für das Schlüsselwort "Auto" zu schalten, werden Ihre Anzeigen für jeden angezeigt, der das Wort "Auto" in der Suchleiste eingibt. Das heißt jedoch nicht, dass alle Nutzer am Kauf eines Autos interessiert sind. Einige der Nutzer möchten womöglich lediglich wissen, welche neuen Automarken in diesem Jahr auf den Markt kommen, wie Autos produziert werden, wie sie funktionieren, oder sie möchten nach der besten Versicherung für ihr Auto suchen. Das führt dazu, dass Sie eine hohe Klickzahl von Leuten erhalten, die gar nicht beabsichtigen, ein Auto zu kaufen. Sie geben somit Geld für Besucher ohne Konversionen aus. Um Ihre Zielgruppe besser ansprechen zu können, sollten Sie spezifischer vorgehen. In diesem Fall sollten Sie beispielsweise Schlüsselwörter wie “Auto kaufen” oder “Wo kann ich ein Auto kaufen” wählen, um sicherzustellen, dass Sie nur potenzielle Käufer ansprechen. Das Gleiche gilt, wenn Sie nur eine bestimmte Produktart verkaufen. Angenommen, Sie verkaufen nur BMW-Autos. Dann werden die Schlüsselwörter “Auto” und “Wo kann ich ein Auto kaufen” Benutzer nicht zu Ihrer Website führen. Bessere Schlüsselwörter wären in diesem Fall “BMW Auto kaufen” oder “wo kann ich ein BMW Auto kaufen”. 

Schauen Sie bei den Schlüsselwörter zudem auf die Kosten pro Klick. Dies hilft Ihnen dabei, Ihr Tagesbudget zu definieren. Um eine Vorstellung von den CPC Ihrer Schlüsselwörter zu bekommen, gehen Sie zu Ihrem rankingCoach Dashboard und klicken Sie auf “Suchmaschinen” und anschließend auf “Keywords”. Wenn Sie den Mauszeiger über eines Ihrer Keywords bewegen, erscheint ein schwarzer Ausschnitt mit weiteren Details zum gewählten Keywords. Hier finden Sie unter anderem die geschätzten Kosten pro Klick für Ihr Keyword. 

SCHRITT 2: Das Tagesbudget wählen 

Das beste Tagesbudget für Ihre Werbekampagne ist natürlich das Budget, das Sie sich leisten können. Wenn Sie Ihr Budget angeben, müssen Sie jedoch auch die Kosten pro Klick der von Ihnen gewählten Keywords berücksichtigen. Wenn Sie nur teure Keywords ausgewählt haben und ein sehr niedriges Budget festlegen, werden Ihre Anzeigen nicht so oft angezeigt und Ihr Budget wird schnell ausgegeben. Sie erhalten dadurch weder viel Traffic, noch viele Konversionen. Sie sollten Ihr Werbebudget als Investition betrachten. Bleiben Sie vernünftig, doch trotzdem noch mutig genug, da Sie sonst womöglich nicht von den Vorteilen der SEA profitieren. 

Bitte beachten Sie, dass die Zahlung Ihrer Werbekampagne über das Prepaid-Guthaben erfolgt. Lesen Sie diesen Artikel, wenn Sie mehr über die Bezahlung Ihrer Werbekampagne erfahren wollen.

SCHRITT 3: Zielregion festlegen

Darüber hinaus können Sie festlegen, wo Ihre Anzeigen gesehen werden sollen. Hierbei sollten Sie sich in die Lage Ihrer Kunden versetzen. Wie weit würde der Weg sein, den Sie auf sich nehmen, um Produkte oder Dienstleistungen wie Ihre zu bekommen? Wenn Sie ein lokales Unternehmen führen, kommen die meisten Ihrer Kunden wahrscheinlich aus einem begrenzten Radius. Daher sollten Sie bei der Einrichtung Ihrer Werbekampagne ein realistisches Zielgebiet um Ihren Standort herum wählen. Sie sollten Ihre Anzeigen demnach nicht im ganzen Land schalten, da Sie dadurch nur Geld an Kunden verlieren, die Ihren lokalen Laden oder Ihr Geschäft nie besuchen werden. 

Wenn Sie die Einstellungen Ihrer laufenden Kampagne bearbeiten möchten, dann klicken Sie auf "Google Werbeanzeigen" im linken Menü und dann auf "Werbebudget", um Ihr Tagesbudget zu ändern. Klicken Sie im Menü auf "Erweitert", um Ihre Schlüsselwörter zu bearbeiten oder Ihre Zielregion zu ändern. 

Nun wissen Sie genau, wie Sie auf einfache Weise eine gezielte Werbekampagne erstellen können, die Traffic auf Ihre Website, aber auch Konversionen bringt! 

Wenden Sie sich an unseren Support, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 

Sie haben darüber hinaus noch Fragen zu anderen Themen? Weitere Artikel und Themen finden Sie hier:

https://help.rankingcoach.com/de/

War diese Antwort hilfreich für dich?